1oo1 Tropfen | Ilumina 2014 – Ingelheim
15040
single,single-portfolio_page,postid-15040,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Ilumina 2014 – Ingelheim

Über dieses Projekt

Als einen Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Karlsjahres 2014 veranstaltet die Stadt Ingelheim vom 12. bis 14. September in Kooperation mit dem Lichtkünstler Wolfram Lenssen und Forum InterArt aus Dortmund das Lichtkunstevent ILLUMINA.INGELHEIM.

Dabei führt das Choreographen- und Tänzerkollektiv HautLesCoeurs mit Marie Faber, Irina Hortin, Gabriele Koch
und Tomoko Tezuka unter der Regie von Wolfram Lenssen die Besucher über einen nächtlichen Parcours durch die Pfalz Karls des Großen und macht das Denkmal zum Mittelpunkt und Gegenstand der Inszenierung.
Drei Tage erscheint Ingelheim buchstäblich in ein „neues Licht“ gerückt: Spektakuläre Licht- und pyrotechnische Inszenierungen wechseln mit poetischen, meditativen Bildfolgen ab. Projektionen mit 3D-Grafik-Animationen erwecken die mittelalterlichen Architekturelemente auf suggestive Weise zu einem virtuellen Leben. Die Aula Regia ist Ort einer außergewöhnlichen interaktiven Tanz-, Licht- und Videoperformance. Tänzerinnen erobern künstlerisch in ihren musiksynchronen Chorografien die Aula und verwandeln sie in einen interaktiven, bildreichen Begegnungsraum.