1oo1 Tropfen | Peter Punk 2008 – Hattingen
15060
single,single-portfolio_page,postid-15060,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Peter Punk 2008 – Hattingen

Über dieses Projekt

PETER PUNK Zeitgenössisches Tanztheater -Luftakrobatik zwischen Maschinen, Stahl und Eisen. Unter der Choreografie von Judith Latta und Gabriele Koch in Zusammenarbeit mit Profitänzern, SchülernInnen und Musikern der Region entstand eine freie Version von Peter Pan. Durch HipHop, Techno und Punk getrieben, jagen sie dem Traum der Freiheit hinterher. Ihr Spielplatz ist die rauhe Kulisse der historischen Gebläsehalle im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen. Sie jagen über Maschinen und fliegen durch die Luft. Dazwischen fügen sich leise, poetische Momente der Begegnung. Die Videoprojektion des Künstlers Andy Wood (Leeds/GB) vervollständigen das faszinierende Ereignis.